Schimmelsanierung

Faustregeln zur Risikoabschätzung anhand der Größe der sichtbar mit Schimmelpilz befallenen Fläche in Wohnungen

Bitte beachten Sie: Schimmelpilze und deren Sporen kommen überall in unserer Umwelt vor, und die negativen Einflüsse auf die Gesundheit hängt eng mit der Menge der Schimmelbestandteile in der Luft zusammen. So erachtet die z.B. SUVA ein Wert von unter 1000 keimfähigen Sporen pro m³ Luft als problemlos.

Klasse S: Normalzustand bzw. geringfügiger Befall
Fläche bis max. Handtellergröße
Beispiel: befallene Silikonfugen im Badezimmer, punktueller Schimmelbefall auf Fensterbrettern und Gummidichtungen.
Risiken: Kaum gesundheitliche Risiken vorhanden. Tolerierbarer Zustand.
Maßnahmen: Kann normalerweise problemlos in Eigenregie behoben werden. Befall mit Lappen und Sanosil Schimmelstopp S010 abwischen.

Klasse M: Geringer bis mittlerer Befall
Fläche bis max. 0,5 m²
Beispiel: Schimmelfleck hinter einem Kleiderschrank, Zimmerecke mit Kältebrücke.
Risiken: Empfindliche Personen und Allergiker müssen mit leicht erhöhtem Risiko rechnen. Für gesunde Personen ohne Asthma/Allergien kaum relevante Belastung.
Tolerierbarkeit: Nicht tolerierbarer Zustand in Schlafzimmern
Maßnahmen: Kann normalerweise problemlos in Eigenregie behoben werden. Freisetzung von Pilzbestandteilen durch Anwendung von Sanosil Schimmelstopp S010 unterbinden, mittelfristig Ursache identifizieren und beheben.

Klasse L: mittlerer bis starker Befall
Fläche zwischen 0.5 – 10 m²
Beispiel: Defekte Fassade, Baumangel (schlechte Isolation) oder undichtes Dach schaffen größere feuchte Flächen, die befallen werden.
Risiken: Erhöhtes bis hohes Risiko je nach Empfindlichkeit der betreffenden Person. Gesundheitsprobleme möglich auch bei nicht mit Asthma/Allergien belasteten Personen. Auftreten der beschriebenen Symptome schon nach kurzem Aufenthalt in den belasteten Räumen möglich.
Tolerierbarkeit: Nicht tolerierbarer Zustand!
Maßnahmen: Speziell bei Befall von mehreren Quadratmetern empfiehlt es sich, Fachleute hinzuziehen und eine professionelle Sanierung durch erfahrene Handwerker mit entsprechender Schutzausrüstung und Abschottung zügig zu veranlassen. Ursachenforschung und Behebung für den Erfolg der Aktion zwingend notwendig.

Klasse XL: Extremer Befall
Fläche größer als 10 m² bzw. bei dicht wucherndem Schimmelrasen
Beispiel: Folge von Wasserschaden durch Rohrbruch oder Hochwasser.
Risiken: Sehr hohes Gesundheitsrisiko, Beschwerden auch bei gesunden Personen nach kurzer Zeit wahrscheinlich. Tritt oft in Kombination mit starkem Bakterienwachstum einher.
Tolerierbarkeit: Nicht tolerierbarer Zustand!
Maßnahmen: Sofortiger Handlungsbedarf. Professionelle Hilfe zwingend erforderlich.

Hinweis
Bitte beachten Sie, hier handelt es sich um Faustregeln. Im Zweifel wenden Sie sich bitte an einen Experten, der sich den Befall vor Ort anschauen kann.

Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformationen lesen.