Katastrophenschutz und Rettungsdienste

Sanosil Q-Jet bietet Ihrer Mitarbeitern Sicherheit

Die Mitarbeiter eines Unternehmens, eines Krankenhauses oder einer Praxis sind oft die ersten, die mit kontaminierten Flächen in Berührung kommen. Die automatische Raumdesinfektion auf Knopfdruck macht die tägliche Arbeit sicherer. Nach der definierten Desinfektions- und Ruhephase kann der Raum ohne Gefahr wieder betreten und sicher genutzt werden. Da die Desinfektion automatisch abläuft, ist kein Mitarbeiter den Aerosolen des Desinfektionsmittels ausgesetzt. Es verbleibt zudem kein feuchter Film oder ähnliches auf der Fläche, welcher nachgewischt werden müsste. Anschließend können Sie eine gründliche Reinigung und eine Scheuer-Wisch-Desinfektion durchgeführen.

Sanosil-Produkte im Bereich Katastrophenschutz und Rettungsdienste/Feuerwehren

Der Schutz der Mitarbeiter und die weitere Ausbreitung einer Kontamination stehen im Katastrophenschutz und im Rettungsdienst an erster Stelle. So kann zum Beispiel der Sanosil Q-Jet in Räumen und Fahrzeugen eingesetzt werden und unterstützt somit die Mitarbeiter. Mit Hilfe der Sanosil Produkte können aber auch Schläuche und mobile Trinkwasseranlagen desinfiziert und konserviert werden:

Bisher wurden Schläuche z.B. Trinkwasserschläuche für die Desinfektion von Kleinanlagen und nicht ortsfesten Trinkwasseranlagen nach der Verwendung lediglich aufgehängt und getrocknet. Die verwendeten Schläuche, Armaturen, Dichtungen und Kupplungen müssen nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik für die Verwendung im Trinkwasserbereich erfolgreich geprüft sein. Dies verhindert jedoch nicht, dass sich im Schlauch eventuell vorhandene Keime vermehren und sich anschließend so genannter Biofilm bildet. Diese Keime können bei der nächsten Verwendung der Schläuche z.B. in die Trinkwasseranlage gelangen. Hier steht das Sanosil EasyFog System für eine schnelle und einfach Desinfektion von Schläuchen zur Verfügung.

Konservierung

Die Sanosil Desinfektionsmittel können auch zur Konservierung z. B. bei Nichtnutzung einer Anlage verwendet werden. Denn vor allem der Wirkstoff Silber eignet sich für die Konservierung. So sieht auch die sog. § 11 Liste des Umweltbundesamtes folgenden Verwendungszweck für Silber vor: Konservierung des gespeicherten Wassers in Wasserversorgungsanlagen nach § 3 Nr. 2 Buchstabe c und d TrinkwV 2001 nur bei nicht-systematischem Gebrauch im Ausnahmefall.

In der Praxis werden Sanosil Produkte von Wasserversorgern, vom Katastrophenschutz, von Wasserzähler-Herstellern und anderen Unternehmen eingesetzt, um beispielsweise Leitungen oder auch Wasserzähler zu konservieren. Eine sogenannte Remanenzwirkung der Sanosil Desinfektionsmittel wurde im Gutachten T212 des Hygiene-Institutes Bionovis im November 2006 nachgewiesen. Das Gutachten finden hier.