Sanosil EasyFog und weitere Geräte

Das Sanosil EasyFog System

Seit 2006 gibt es bereits das Sanosil EasyFog Desinfektionssystem und wurde seitdem stetig weiterentwickelt. So setzen zum Beispiel die Stadtwerke Finsterwalde GmbH das System seit diesem Zeitpunkt ein. Die Desinfektion von Trinkwasserschläuchen mit dem Sanosil Easy Fog System ist denkbar einfach und in wenigen Minuten erledigt. Dadurch wird das Verkeimungspotential des Netzes erheblich reduziert.

„Der EasyFog wird seit der Beschaffung im Jahr 2006 ohne Beanstandung im Rahmen der Störungsbeseitigung, bei der Neuverlegung, bei Einbindungen sowie der Desinfektion von Trinkwasserschläuchen sowie unseres Wasserwagens verwendet.“ Stadtwerke Finsterwalde GmbH

Auch bei der Neuverlegung von Leitungen kommt der Sanosil EasyFog zum Einsatz: Schieber, Rohre oder andere Einbauteile werden kurzfristig vor dem Einbau mit dem Flächendesinfektionsmittel Sanosil S003 durchgenebelt. Dies dauert jeweils nur wenige Minuten und steht in keinem Verhältnis zu dem Aufwand, der betrieben werden muss, wenn Pseudomonas aeruginosa im Netz nachgewiesen wird.

Nach Fertigstellung der Leitung kann diese mit der üblichen Konzentration von 100 mg/l Sanosil Super 25 und dem Sanosil Dosierkoffer desinfiziert werden. Diese Maßnahmen führen insgesamt zu einer erheblichen Reduktion der Auffälligkeiten im Netz und sind damit ein wichtiger Beitrag zur Qualitätssicherung des eigenen Trinkwassernetzes.

Präventive Maßnahmen mit dem Sanosil EasyFog

Einsatzgebiet Maßnahme
Desinfektion von Rohren und Schiebern direkt vor Ort auf der Baustelle Das Rohr oder der Schieber wird gleichmäßig eingesprüht. Am anderen Ende des Rohres kann ein Sanosil Teststreifen ausgelegt werden. Verfärbt er sich blau, so ist das Desinfektionsmittel bis an das Ende der Rohrleitung gelangt. In allen anderen Fällen wird das Rohr von beiden Seiten besprüht.
Desinfektion von Schläuchen Mit Hilfe des Schlauchadapters lassen sich schnell und einfach Schläuche mit C-Anschluss desinfizieren und konservieren. Erfahrungsgemäß sind – direkt nach der Desinfektion verschlossene – Schläuche bis zu 12 Monate konserviert. C-Schlauch Verschlusskappen und auch Standrohr-Schutzkappen können zusätzlich bestellt werden.

Weitere Geräte von Sanosil

Sanosil MiniFog

Die perfekte Ergänzung zum Sanosil EasyFog System ist der Sanosil MiniFog. Der Sanosil MiniFog ist eine kompakte Nebeleinheit für das Aerosol-Vernebeln von Sanosil S003 mit Hilfe von Druckluft. Ein Kompressor sowie ein Adapter für Geka-Schlauchkupplungen sind optional lieferbar, so dass eine schnelle und einfache zur Desinfektion von Schläuchen möglich ist.

Sanosil-Clean Akku

Der Sanosil-Clean Akku ist ein akkubetriebener Sprüher zum Versprühen von Reinigungs- und Desinfektionsmittel ohne Feststoffe. Der Akku ermöglicht 2 Stunden ununterbrochenes Arbeiten. Das Gerät verfügt über einen Behälter von 30 L auf Rädern und einer integrierten Membranpumpe. Mit der optional erhältlichen 5 Meter Teleskop-Sprühlanze sprüht der Sanosil-Clean Akku bis zu 10 Meter hoch. Mit Hilfe des Sanosil-Clean Akku lassen sich Trinkwasserbehälter und Kühltürme, Wohnräume, Dächer, Fassaden, Terrassen, Küchen und Böden schnell, sicher und einfach reinigen und desinfizieren.

Sanosil EasyClean

Der Sanosil EasyClean ist ein stromloser Kompressionssprüher und bietet durch seinen großen 20 Liter Tank den Vorteil, dass man den Tank nicht so häufig befüllen muss. Daher bietet der Sanosil EasyClean den idealen Einsatz für große Flächen oder den intensiven Einsatz von Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. Durch die großen Rollen ist der Sanosil EasyClean fahrbar wie ein Koffer-Trolley. Dies bedeutet große Mobilität bei sehr geringem Kraftaufwand. Der Sanosil EasyClean ist bis zu 4 bar Druck ausgelegt, um intensive und vor allem langanhaltende Reinigungsergebnisse zu erzielen. Im Lieferumfang ist eine bis zu 3 Meter ausziehbare Teleskopsprühlanze enthalten.

Sanosil-Clean Mobilcenter 55 und Sanosil-Clean ND-Pumpe

Im Gegensatz zum Sanosil EasyClean arbeiten die beiden Geräte Sanosil -Clean Mobilcenter 55 und Sanosil-Clean ND-Pumpe mit Strom und gewährleisten so ein unterbrechungsfreies, gleichmäßiges Arbeiten über einen langen Zeitraum. Das Sanosil -Clean Mobilcenter 55 hat einen integrierten 55 Liter Tank. Die Sanosil-Clean ND-Pumpe hat keinen integrierten Tank, optional ist jedoch ein 75 Liter Behälter erhältlich. Für beide Geräte können Niederdruck Teleskop Sprühlanzen (bis zu 6 Meter ausziehbar) bestellt werden.

Sanosil-Clean Dosierkoffer

Mit Hilfe des Sanosil-Clean Dosierkoffer können Rohrleitungen, Hausinstallationen und sonstige Trinkwasser-Anlagen sicher und einfach desinfiziert werden. Die Vorteile gegenüber einer thermischen Desinfektion sind vielfältig. Der Sanosil-Clean Dosierkoffer ist mobil und gleichzeitig robust. Über die Dosierpumpe wird das Desinfektionsmittel volumengesteuert zudosiert.

Fahrbare Dosieranlage

Mit der Fahrbaren Dosieranlage können Rohrleitungen, Hausinstallationen und sonstige Trinkwasser-Anlagen sicher und einfach desinfiziert werden. Im Gegensatz zum Dosierkoffer hat die Fahrbare Dosieranlage einen Geka-Anschluss und wird stromlos betrieben. Die Anlage eignet sich besonders für mobile Einsätze, um z.B. Leitungen von Volksfesten, Sportveranstaltungen oder Zeltplätze zu desinfizieren. Ebenso geeignet ist die Anlage für die Desinfektion von Containern, Schiffen, Bussen und Schläuchen. Die Vorteile gegenüber einer thermischen Desinfektion sind vielfältig. Die Fahrbare Anlage ist mobil einsetzbar, robust und benötigt keinen Strom.

Sanosil Notchlorstation – Für den Notfall bestens gerüstet

Für Wasserversorgungsunternehmen hat die zuverlässige, störungsfreie Versorgung mit Trinkwasser, das den Anforderungen der Trinkwasserverordnung entspricht, absoluten Vorrang. Um die Verkeimung des Trinkwassers bei technischen Störungen oder im Katastrophenfall zu vermeiden und eine möglichst unterbrechungsfreie Wasserversorgung zu gewährleisten, sind im Rahmen des technischen Risikomanagements Notchlorungsanlagen unerlässlich.

Die Bedienung und der Einsatz vor Ort sind recht einfach und dabei höchst zuverlässig: Die präzise Dosierung von Natriumhypochlorit aus einem 20 kg oder 30 kg Kanister übernimmt eine Mikroprozessor- gesteuerte Magnet-Membrandosierpumpe der EMEC KMS-Serie. Sie lässt sich entweder direkt mit einem Durchflussmessgerät (Kontaktwasserzähler) und/oder mit einem Mess- und Regelgerät steuern. Das System ist kompakt und leicht. Dadurch ist es tragbar und problemlos in einem Servicefahrzeug zu verstauen. Es ist sogar für die Befestigung auf einer Transportkarre vorbereitet. So kann es auch inklusive Chlorkanister schnell bis zum Einsatzort gebracht werden.