Warning: Declaration of ss_framework_description_walker::start_el(&$output, $item, $depth, $args) should be compatible with Walker_Nav_Menu::start_el(&$output, $item, $depth = 0, $args = Array, $id = 0) in /kunden/205663_97424/rp-hosting/90/98/website/wp-content/themes/smartstart/functions/custom-functions.php on line 83
Sanosil S010 spezial (HC) gegen Noroviren-Ausbreitung | Sanosil

Sanosil S010 spezial (HC) gegen Noroviren-Ausbreitung

Auf den Straßen feiern zur Zeit die Närrinnen und Narren und in Südkorea kämpfen Spotler aus aller Welt um Medaillen. Doch auch der Norovirus greift wieder um sich: in Pyeongchang hatte sich bereits letzte Woche die Zahl der Patienten von 42 auf 128 erhöht. Sportler waren bisher laut Spiegel Online nicht betroffen. Das Landesamt für Gesundheit und Soziales in Mecklenburg-Vorpommern spricht dagegen von insgesamt 1.200 Erkrankungen mit dem Norovirus in diesem Jahr. Dies sind jedoch 100 Fälle weniger als letztes Jahr und auch nicht besorgniserregend. Es wird trotzdem empfohlen, „hygienische Vorsichtmassnahmen“ zu ergreifen, so der Bericht des NDR, auch: „häufiges Händewaschen und Desinfizieren sowie das regelmäßige Lüften von Räumen können die Verbreitung einschränken.“ Sanosil S010 spezial (HC) wirkt ganz sicher gegen Noroviren. Dies wurde durch ein Gutachten von einem unabhängigen Hygiene-Institut bestätigt. Neben der Flächendesinfektion kommt das Sanosil S010 spezial im Sanosil Q-Jet zum Einsatz. Hierbei wird das Desinfektionsmittel mit Hilfe der Turbinentechnologie automatisch im Raum vernebelt. Der Vorteil: das Verfahren schützt alle: Patienten und Mitarbeiter – während der sogenannten Aerosoldesinfektion befindet sich niemand im Raum, niemand ist dem Nebel ausgesetzt, aber der Nebel erreicht alle Stellen im Raum. Kombiniert man nun beide Verfahren: die Flächen- und die Aerosoldesinfektion kann eine Ausbreitung des Norovirus sehr schnell eingedämmt werden. Weitere Information hier: Sanosil Q-Jet.